DisplayRotator

Software sollte dazu dienen Probleme zu lösen. Manchmal ist das auch so.

Ich hatte ein Problem:

Ich habe ein etwas älteres Convertible Laptop, ein ASUS Aspire 1820PT. Seinerzeit ein gutes, günstiges Convertible mit Touch-Screen-Unterstützung für zwei Finger und einer akzeptablen Rechenleistung. Inzwischen hab ich das gute Stück mit einer SSD verfeinert und betreibe es mit Windows 8. Soweit so gut. Das Problem, jedoch, ist, dass der Lagesensor von Windows 8 nicht mehr unterstützt wird. 🙁

Also musste eine Lösung her: Treiber-Hacking oder am Ende noch einen Treiber selber schreiben ist nicht meins. Ich bin Anwendungsprogrammierer. Wenn etwas automatisch nicht (mehr) funktioniert, dann muss man eben die manuelle Bedienung so komfortable wie möglich machen. Daher habe ich mir ein kleines Tool geschrieben: den DisplayRotator.

DisplayRotatorScreenDie Idee ist ganz einfach: Das Tool wird in der TaskBar angeheftet und zeigt sobald es gestartet wird ein Fenster mit den vier möglichen Displayausrichtungen an. Drück man auf den entsprechenden Button, so wird das Display entsprechend eingestellt. Damit kann ich den Desktop auf meinem Convertible mit zwei Clicks, bzw. besser mit zweimaligem Finger-Tippen wieder so hin drehen wie ich es brauche.

DisplayRotator.zipDisplayRotator.zip Display Rotation Tool
[152 KB; MD5: 07c3efddd05a98bf4d02db595b87f2fe; Mehr Info]

Und, weil ich es kann ist auch der Quelltext des Tools offen. Es ist in C# geschrieben und benutzt logischerweise die Windows API zum Ändern der Displayeinstellungen. Eigentlich alles ganz einfach. Auf der gleichen Code-Basis lassen sich auch Bildschrimauflösungen und Wiederholfrequenzen einstellen, und es ist sogar möglich Monitore vom Desktop zu trennen, bzw. zu verbinden. Ok, der Code für die ganzen Funktionen ist nicht drin, aber die API-Aufrufe sind die gleichen.

Vielleicht kann das Tool ja auch noch für jemand außer mir nützlich sein.

Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.